Atelierstipendium Neustart Kultur, Stiftung Kunstfonds Bonn

Ich habe die Förderung der Stiftung Kunstfonds Bonn erhalten. Vielen Dank dafür!!

Ich möchte meinen Körper in Bewegung weiter ergründen. Was setzt mich in Bewegung, Was lähmt mich? Wo beginnen Interaktionen und wo bleibt es Simulation? Es geht mir um Fragen von Kraft, Macht und Gewalt, Selbstbestimmung und Entschlossenheit. Ich arbeite gerne mit einem Baseballschläger und setze diesen in meinen Studien ein, als Gewicht und Kraft, die meine Bewegungen zusätzlich beeinflusst. Der gewählte Ort bleibt nicht nur Hintergrund sondern ist Gegenstand des Bildes und Teil meiner körperlichen Auseinandersetzung.

 


MATCHES  -- Reinbeckhallen

Dokumentation meiner Performance reclaim virtual-reality, credits von links nach rechts

Th.L, Ch.L, Th.L, Th.L, Ch.L, Ka.N, Ka.N, Th.L, Th.L

Ka.N - Katja Neubert

Ch.L - Christoph Liedtke

Th.L - Therese Lippold

MATCHES - die Ausstellung von uns KünstlerInnen des BLECH. Kollektivs

 

26.09. – 17.10.2021 

Do – Fr | 16–20 Uhr
Sa, So & feiertags | 11–20 Uhr

 

Künstler*innen:
Julius Anger, Charlotte Antony, Julia Eichler, Mattes Fischer, Simon Kießler, Susanne Henny Kolp, Christoph Liedtke, Therese Lippold, Jana Isabella Luck, Katja Neubert, Lasse Pook, Franz Rentsch, Regina Reusch, Hanna Sass, Paula Schneider, Sylvie Viain

 

 

Werke von je Bild von links nach rechts

Wandobjekt: Julia Eichler Fotografie: Jana Luck, video: Julius Anger, Malerei: Franz Rentsch Holzskulptur Julius , Malerei: Susanne Henny-Kolb, Objekt: Julia Eichler Fotografie: Jana Luck, Skulptur: Katka Neubert, Installation Alugüsse: Charlotte Antony Videoanimation: Regina Reusch

fotocredit Christoph Liedtke

Termine:

9. Oktober

15 -16 Uhr 
"reclaim virtual-reality" Therese Lippold & „Polybird“ Sylvie Viain
im Anschluss KünstlerInnengespräche

10. Oktober

14 Uhr "reclaim virtual-reality" Therese Lippold

 

 

 

SOFT > Opening 25.09     11 bis 22 UHR


16 Uhr 
"reclaim virtual-reality" Therese Lippold
17.30 Uhr Mattes Fischer
spielt Klavierstücke mit Gedichten zu seinen Grafiken
18.30 Uhr
„Polybird“ Sylvie Viain

im Anschluss Konzert von KLINKE

Ausstellung der Arbeit MAYDAY goes MIDSOMMER PART IV in überarbeiteter Form unter Hinzunahme der reflektierenden Gespräche mit den Teilnehmenden der Performance.

 

In den letzten Jahren ist die Anzahl derer, die an der BURG diesen zusätzlichen Abschluss wählten, gewachsen. Die Präsentationen fanden bisher individuell und an verschiedenen Orten statt.
In der Ausstellung in der Burg Galerie sind die Arbeiten von 15 Meisterschüler*innen nun gemeinsam zu sehen. Das Spektrum der künstlerischen Themen und die dafür gewählten medialen Formen sind vielschichtig und weit gefasst.

 

 

Henriette Aichinger (Prof. Stella Geppert)
Ildikó Dánfalvi (Prof. Hans Stofer)
Marc-Antoine Petit (Prof. Bruno Raetsch)
Stine Albrecht (Prof. Rolf Wicker)
Pia vom Ende (Prof. Tilo Baumgärtel)
Jorge Sánchez Di Bello (Prof. Christine Triebsch)
Arif Amirov (Prof. Andrea Zaumseil)
Han Kim (Prof. Michaela Schweiger)
Sarah Schuschkleb (Prof. Hans Stofer)
Simon Baumgart (Prof. Rolf Wicker)
Eri Hayashi (Prof. Christine Triebsch)
Paul Werner (Prof. Paul McDevitt)
Elena Bordacconi (Prof. Sabine Golde)
Therese Lippold (Prof. Caroline Achaintre)
Lina Zacher (Prof. Stella Geppert)

12.8.-5.9.2021
Montag-Sonntag 14-19 Uhr
Der Eintritt ist frei


Das Künstlerhaus Eisenhammer
präsentiert in Schlepzig entstandene zeitgenössische Kunst
anlässlich des Hoffestes am 28. August 2021 ab 10 Uhr
in der STORK CLUB Whiskey-Destillerie

Räumlichkeiten in der Destillerie Nr. 56

 

Performance tok tokk aggar – part II
10 bis 18 Uhr : Prozess Performance
16 Uhr : Hauptperformance

Die Agar-Agar-Wasserwelt spricht von der alchemistischen Erschaffung einer perfekten Welt, legt sich der Dampf betritt die Performerin die Landschaft. Bewegungen und Handlungen dekonstruieren die Perfektion der glatten Oberflächen und reichen über die eigenen Grenzen hinaus.
In ihren Performances schafft Therese Lippold eine umsichtige Atmosphäre,
die dem Zuschauer ausreichend Raum zum Wahrnehmen & Assoziieren lässt.

 

https://kuenstlerhaus-eisenhammer.de/aktuelles